Ghost Island – Teil 2

Eine Geschichte unserer BLOGOUT-Redakteurin Selin (14 Jahre)

Teil 2/4

Weißt du wie ich nach London zurückgehen kann? Ich mein fliegen? Oh, ähm, mein Name ist Anna.
[WARTE,WAS! Du willst wieder gehen? Aber durch diese Geschichte, die du noch heute lesen wirst, entstehen die Geister und ich – ach, komm mit, ich muss es dir zeigen, wir reisen ganz kurz in die Vergangenheit. Hey das steht auch in deiner Geschichte drin]
[Nein, nein das kann nicht sein. Das muss sicher alles ein Fehler gewesen sein, ich muss los.]
[Nein, warte, glaube mir so, halte meine Hand. Ene mene Walschieß, Vergangenheit zum Vorschieß] [Äh okay]

[Jetzt du Anna, sag deinen Zauberspruch!] Schon vergessen, ich bin kein Magier Bintertuss oder ein Geist, warte, wenn das in der Geschichte steht dann wird alles wahr und du Schlaukopf, das waren Ausdrücke und keine Zaubersprüche, lass uns losgehen Luck!]
[Ja aber hey, du bist nicht Youtuberin? Lass uns Videos drehen okay das Wäre sooo cool und ich zeig dir ein paar Sachen von mir und du mir. Dort drüben ist mein Haus, los beeil dich Fettsack das wird ein Spaß] [Okay Luck]

Endlich bei Luck zuhause angekommen: Wow, die Geister haben es echt cool hier, ich hol meine Kamera raus und beginn mit dem Intro. Hey meine lieben Leute, bins wieder, eure Freshy, ihr werdets nicht glauben, ich bin in einem Geisterland und Luck ist so nett, mir ein Paar sachen zu zeigen.
Kennt ihr das: Ihr habt Hunger und ihr wollt nichts kochen oder man hat keine Lust sein Geld auszugeben dann macht Folgendes: Geht in die Küche und öffnet euren Backofen und sagt: “Von McDonald‘s zwei Cheeseburger!” und wenn es immer noch nicht klappt, dann müsst ihr den Backofen anschreien. Aber die Sache hat einen Haken: erstens der Backofen kann irgendwas ausspucken und zweitens: geht es nur in Ghost Island!

Fortsetzung folgt!

Illustration: Selin

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.