Projekt: Zurück – nach vorn!

Du planst einen Auslandsaufenthalt, bist dir aber noch unsicher, wo du dich unter all den unterschiedlichen Möglichkeiten verlässlich informieren kannst? Oder warst bereits im Ausland und möchtest dich weiterhin engagieren, weißt aber nicht wie?

Genau dafür ist die Jugendagentur mit ihrem neuen Projekt „Zurück – nach vorn!“ für dich da!

Worum geht’s?

„Zurück – nach vorn!“ ist ein gemeinsames Projekt von insgesamt acht Organisationen, die Jugendagentur ist eine von ihnen. Die Projektkoordination liegt beim Landesjugendring Baden-Württemberg. Mit vereinten Kräften wollen wir dich und weitere junge Menschen informieren und motivieren, sich für entwicklungspolitisches Engagement einzusetzen.

Außerdem informieren und beraten wir dich zu den Vorteilen und Kriterien von geförderten, internationalen Freiwilligendiensten damit du dein FSJ im Ausland besser planen und duchführen kannst.

Auf was kannst du dich freuen?

Wir möchten es dir so einfach wie möglich machen, dein Ziel zu erreichen. Deshalb stellen wir dir alle wichtigen Informationen übersichtlich zusammen und bieten dir eine individuelle Beratung an.

Außerdem wird es online und – wenn möglich – auch offline Veranstaltungen sowie eine digitale Info-Reihe geben, die dir alles Wichtige über Freiwilligendienste näherbringen und dir Einblicke in Auslandaufenthalte und anschließendes Engagement von Rückkehrer*innen geben.

Hast du noch Fragen?

Wenn du weitere Fragen zu den Themen Auslandsaufenthalt oder Engagement nach der Rückkehr hast, kannst du dich gerne an uns wenden. Wir helfen dir, dein Ziel zu erreichen! Als Stuttgarter Partner des Eurodesk-Netzwerks bieten wir dir eine unabhängige, kostenlose und umfassende Beratung.

Melde dich und vereinbare einen Termin bei unserer individuellen Auslandsberatung.

Das Projekt: Zurück – nach vorn! wird durchgeführt mit finanzieller Unterstützung des Staatsministeriums Baden-Württemberg.

Fotonachweis:
canva.com, CC0

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.