FSJ in der Jugendarbeit

Du kannst dir einen späteren Berufsweg in der Arbeit mit Jugendlichen durchaus vorstellen, möchtest aber erst einmal sehen, was es heißt, im Berufsalltag Jugendarbeit zu machen? Dann sei dir ein FSJ oder BFD in der Jugendarbeit ans Herz gelegt.

Jugendarbeit ist aber nicht gleich Jugendarbeit. Hier gibt es kleine und große Unterschiede. In der Offenen Jugendarbeit bist du im Jugendhaus oder sonst einer Jugendfreizeiteinrichtung. Außer Kicker und Cola im Café stehen vielfältige Nischen und Tätigkeitsfelder zur Verfügung. Sehr ähnlich ist die Mobile Jugendarbeit, die mit festen Jugendgruppen arbeitet und die berühmte Streetwork macht.

In der Verbandlichen Jugendarbeit arbeitest du mit Jugendgruppen von Kirchen oder Umweltorganisationen oder sonst einer Gemeinschaft, die Jugendarbeit macht. Der sogenannte Jugendring bringt alle Verbände in diesem Bereich zusammen und dient als Bindeglied.

Ein ganz eigener Bereich sind Vereine und hier speziell Sportvereine in denen FSJler:innen viel in den Jugendbereich eingebunden sind. Wenn du mehr über ein FSJ im Sport wissen willst, dann klicke doch mal hier drauf: jugendagentur.net/fsjsport

Wenn du mehr über ein FSJ in der Jugendarbeit erfahren willst, dann wende dich an uns!

Wir helfen dir, dein FSJ zu finden

Wir helfen dir, die richtigen Adressen für deine Bewerbung zu finden und haben die richtigen Links für dich.
Du findest trotz intensiver Suche keinen Platz? Dann komm doch zum Berufecoach! Mach am besten gleich einen kostenlosen und persönlichen Beratungstermin mit einem der Icons für WhatsApp, Telefon oder sonst einem Messenger aus oder schreib eine E-Mail: info@jugendagentur.net

Fotonachweis:
Pexels – pixabay,com, CC0

Adresse

Jugendagentur Stuttgart
Esslinger Straße 42
70182 Stuttgart
jugendagentur.net

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.