Zurück aus dem Ausland – wie geht es weiter?

Dein Freiwilligendienst ist vorbei, du bist zurück in Deutschland – steckst voller neuer Eindrücke und möchtest dich weiterhin für dein Projekt und globale Themen engagieren? Du weißt jedoch noch nicht wie?
Möglichkeiten für Rückkehrer*innen-Arbeit gibt es viele! Hier stellen wir dir ein paar davon vor:

Erst einmal nachschlagen und informieren

Wenn du allgemeine Informationen suchst oder dich fragst, welche Themen und Fähigkeiten du in einer Rückkehrer*innen-Arbeit einbringen kannst, sind die kurz und knapp zusammengefassten Handbücher wie etwa „Zurück für die Zukunft. Ein Handbuch für zurückgekehrte Freiwillige“ das Richtige für dich, denn hier findest du erste Antworten.

Du möchtest dich lieber auf einer Veranstaltung über deine Möglichkeiten informieren? Dann ist die  Rückkehrer*innen-Konferenz „undjetzt?“ etwas für dich.

Zusammenschlüsse und Weiterbildungen

Generell kannst du dich bei dem Programm sowie der Trägerorgansation,  mit dem*der du im Ausland warst, informieren, welche Rückkehr*innenprojekte oder Weiterbildungen angeboten werden. Weltwärts, Kulturweit oder JUGEND IN AKTION von Erasmus+ bieten vielfältige Möglichkeiten für weiteres Engagement.

Aber auch für Ehemalige aus anderen Programmen gibt es viele Möglichkeiten, sich weiterhin zu engagieren oder weiterzubilden. So ist die Jugendagentur Stuttgart seit 2021 im Projekt: Zurück – nach vorn! aktiv, das sich mit Möglichkeiten der Beteiligung, Angboten und der Vernetzung von Rückkehrer*innen beschäftigt. Das Projekt wird finanziell unterstützt vom Staatsministerium Baden-Württemberg.

Du möchtest noch mehr erfahren?

Wenn du weitere Fragen zu dem Thema ‚Engagement nach der Rückkehr‘ hast, kannst du dich gerne an uns wenden. Wir helfen dir, die passende Möglichkeit für dich zu finden! Als Stuttgarter Partner des Eurodesk-Netzwerks bieten wir dir eine unabhängige, kostenlose und umfassende Beratung.

Melde dich und vereinbare einen Termin bei unserer individuellen Auslandsberatung.

Fotonachweis:
Markus Spiske – pixabay.com, CC0

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.